Die 4 Jahreszeiten im BOGA

Frühling
 
Sommer
 
Herbst
 
Winter
 

Frühblüher im BOGA

 
Buschwindröschen (Anemone nemorosa)
 
 
Winterling (Eranthis hyemalis)
 
 
Cyclamen Coum ssp. coum
 
 
Tommasinis Krokus (Crocus tommasinianus)
 
 
Schneestolz (Chionodoxa luciliae)
 
Schneeglöckchen
 

Besucherinfos

Der BOGA ist der Ort, wo Natur und Kultur zusammenfliessen. Also lassen wir in unserem Garten nicht nur 6000 Pflanzenarten, sondern auch die Fantasie von Kunstschaffenden spriessen - sei es an Märchenabenden, Poesienächten, Vernissagen, Workshops, Kräuterfesten oder Sonderausstellungen.

Der Veranstaltungskalender im Internet hält Sie auf dem Laufenden. Oder nutzen Sie die einzigartige Plattform des BOGA doch gleich für Ihren persönlichen Anlass.

Und falls Sie an Botanik interessiert sind, können Sie sich von einem Pflanzenprofi durch den Garten führen lassen. Wie auch immer - tauchen Sie ein in den faszinierenden Zauber an Farben, Formen und Düften.


Öffnungszeiten

Schauhäuser
08.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Café Fleuri

30. April bis 2. Oktober

09.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Gartenanlage
Oktober bis Februar
08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
März bis September
08.00 Uhr bis 17.30 Uhr


365 Tage im Jahr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Bei Sonderveranstaltungen kann Eintritt verlangt werden. Führungen auf Anfrage.

 

Anreise

 

Mit dem Bus ab Hauptahnhof Nr. 20 Richtung Wankdorf, ab Wankdorf - Bahnhof Nr. 20 Richtung Hauptbahnhof, Haltestelle Gewerbeschule

 

Zu Fuss ab Hauptbahnhof ca. 10 Minuten (über die Lorrainebrücke)

Zugangsmonitor

sehen-gehen-hoeren

Der ZugangsMonitor liefert Informationen über die Zugänglichkeit von öffentlichen Einrichtungen und Veranstaltungsorten für Menschen mit Behinderungen. Das Angebot richtet sich an Blinde und Sehbehinderte, Mobilitätsbehinderte, sowie an Gehörlose und Hörbehinderte.

BOGA auf Zugangsmonitor
Logo-Google-Maps
 

Zahlen zum Garten

Gegründet: 1860

Fläche: 24'470 m2

Höhe: 501-537 m.ü.M.

Arten: ca. 6'000

Schauhäuser: 7 (1000 m2)

Herbarium: 400'000 Belege

Geogr. Breite: 46.57 N Geogr. Länge: 7.26 E

Regenmenge: 1'028 mm/Jahr

Mittlere Jahrestemp.: 8.1 °C

Mittl. Temp. Juli: 17.4 °C

Mittl. Temp. Januar: -1.0 °C

Klimadiagramm des Botanischen Garten Bern

BernOK-360

 

Klimadiagramme vom Institut für Meteorologie und Klima-forschung, Uni Karlsruhe.

Erklärung zu obigem Diagramm

Klimadiagramme nach Walter

Der Temperaturverlauf für die einzelnen Monate über das Jahr hinweg wird als Kurve (rot) dargestellt, der Niederschlag als Fläche (blau). Die entsprechenden Werte lassen sich für den Niederschlag an der linken Ordinaten (Senkrechten) und für die Temperatur an der rechten Ordinate (Senkrechten) ablesen. Für Niederschlagswerte, die in einem Monat ein Mittel von 100 mm überschreiten, wird ab diesem Schwellenwert eine um den Faktor 10 verkürzte Skala gewählt, um für extreme Monatsniederschlagssummen (zB 1000 mm) noch eine sinnvolle Darstellung zu erhalten. Auf der Abszisse sind die Monate als Zahlenwerte von 1 bis 12 aufgetragen. Liegt die Temperaturkurve oberhalb der Niederschlagskurve, so herrscht Trockenzeit, im anderen Fall fällt ausreichend Niederschlag. Monatliche Niederschlagsmengen von mehr als 700 mm können in den Schaubildern nicht dargestellt werden!

(Galanthus nivalis)
 
zurück zum Anfang